Emanuel Wortberg

Lehrer und Netzwerkreferent digitale Bildung

Learning – Teaching – Living

Meine Vision

Digitalisierung – eine Entwicklung voller Potential aber auch Hürden. Unklar ist noch, wie genau sich unsere Schullandschaft dadurch verändern wird. Technologien verändern sich und verschiedene Interessen, Anforderungen und Bedürfnisse von Wirtschaft, Eltern, Datenschützern, Lehrkräften und Schülern treffen aufeinander.

Nicht nur altgediente Lehrkräfte, auch junge nachfolgende Generationen an Lehrern müssen besonders viel Engagement investieren, um an einer produktiven und entlastenden Digitalisierung teilhaben zu können. Gewinner sind bereits schon jetzt die, die ohnehin wie ein Fisch in digitalen Gewässern schwimmen – potentielle Verlierer dagegen diejenigen, die noch über wenig Kompetenzen verfügen, falsch oder gar nicht beraten und geschult wurden oder Potentiale nicht ausschöpfen können. Ich setze mich daher für eine Entwicklung ein, an der jeder gewinnbringend teilhaben kann.

Meine Leitlinien

Alltagstauglichkeit

Ich bilde die Brücke zwischen den theoretischen Anforderungen und Wünschen und der Machbarkeit in der Praxis.

Fokus auf den Anwender

Ich berate neutral, da der Nutzen der Schüler und die Entlastung der Lehrkräfte stets über wirtschaftlichen Gegebenheiten und über „angenehmen Gewohnheiten“ stehen müssen. Ich achte ebenfalls auf individuelle Anforderungen und Bedürfnisse von Einrichtungen.

Beteiligung und Aktivität

Technologien ändern sich rasant, daher bilde ich mich stetig fort. Ich führe bestehende Konzepte und Ideen nicht nur weiter, sondern denke und forsche selbst und gehe neue Wege bei Konzepten. Nur so kann Innovation entstehen.

Mein Beratungskonzept

Fachwissen und Erfahrung

Fachwissen und Erfahrung bilden die Basis, auf die ich aufbaue. Seit meiner Jugend bin ich in Kontakt mit Technik. Von den ersten Schritten beim Programmieren in jungen Jahren bis hin zur Arbeit in einer großen Computerfirma – ich habe die rasante Entwicklung von Computern und dem Internet miterlebt und genutzt.

Kreativität

Die Bedienung von Software oder Geräten kann jedermann erlernen. Den kreativen und innovativen Umgang mit modernen Technologien nicht so einfach.

 Eine Stärke von mir liegt darin, dass ich konzeptuelle oder lernbasierte Probleme mit einer enorm kreativen Verbindung der Möglichkeiten moderner Medien löse.

v

Anwendung in der Praxis

In meinem privaten Alltag und zusammen mit meinen Schülern schöpfe ich die Mittel moderner Medien voll aus, um gemeinsam und produktiv zu arbeiten. Ich erfahre täglich die Bedürfnisse von Lehrern, Eltern und Schülern, kenne die Baustellen und weiß, was funktioniert.

Leidenschaft

„Lebenslanges Lernen“ ist für mich keine Phrase, sondern die Basis meines Alltags. Ich forsche ständig daran, wie mit modernen Medien produktiver gearbeitet werden kann und bin selbst in vielen Lebensbereichen ein leidenschaftlicher Lerner. Jeden Tag.

Fragen? Ideen?

 

Gerne können Sie mit mir in Kontakt treten, um eine Beratung für Ihre Bildungseinrichtung, Kollegium oder um einen Fortbildungstermin zu vereinbaren.

Auch über ehrliches Lob, konstruktive Kritik, Vorschläge oder Ideen freue ich mich immer!

Kontaktieren Sie mich durch einen Klick auf den unteren Button.

 

Wenn die Menschen immer schon gesagt hätten

„Wieso soll ich das Rad neu erfinden?“

dann wäre es erst gar nicht erfunden worden.

E. Wortberg